Unsere Förderprojekte 2009

Förderprojekte der Kinder- und Jugendstiftung im Jahr 2009

Der Stiftungsrat der Kinder-und Jugendstiftung hat in zwei Sitzungen am 2. August und am 22. November 2009 Fördermittel in Höhe von 7.175 € für folgende Projekte bewilligt:

Bläserklasse der Grund- und Hauptschule Weil der Stadt

Die Bläserklasse wird innerhalb des regulären Unterrichtsangebotes klassenübergreifend in Klasse 5 und 6 angeboten. Die Kombination aus Orchester- und Instrumentalunterricht mit der Möglichkeit öffentlicher Auftritte soll den Unterricht lebendiger gestalten und die Schüler/innen motivieren, das Spielen eines Instrumentes zu erlernen. Gleichzeitig soll die Team- und allgemeine Lernfähigkeit gesteigert werden. Die Kinder-und Jugendstiftung hat im Jahr 2007 die erstmalige Einrichtung einer Bläserklasse im Schuljahr 2007/08 durch Bewilligung von Fördermitteln zum Ankauf der Blasinstrumente unterstützt. Nachdem die 1. Bläserklasse erfolgreich etabliert wurde, hat die Kinder-und Jugendstiftung auch die Einrichtung einer 2. Klasse im Schuljahr 2008/9 unterstützt.

Nachdem das ursprünglich auf zwei Jahre angelegte Projekt (2007-2009) so erfolgreich war und alle Kinder am Ende des Projekts ihr Instrument zu einem verbilligten Preis übernommen haben, will die Grund-und Hauptschule Weil der Stadt das Projekt fortführen. Die Kinder-und Jugendstiftung hat auch für die 3. Bläserklasse den Ankauf von Instrumenten unterstützt.

Stadtranderholung für Migrantenkinder

Das Weil der Städter Jugendreferat veranstaltet seit Jahren für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren in den Sommerferien eine Stadtranderholung. Dabei fiel auf, dass Kinder mit Migrationshintergrund selten teilnehmen. Der Verein „Miteinander-Füreinander-Bürgeraktion Weil der Stadt e.V.“ hat sich nach Gesprächen zum Ziel gesetzt, jährlich 10 Plätze durch Migrantenkinder zu besetzen. Dazu werden im Vorfeld Gespräche mit den Eltern geführt, um Ängste und Vorurteile zu beseitigen und sie von den Vorteilen dieser Art der Integration zu überzeugen. Da nicht alle Familien die Teilnehmergebühr vollständig bezahlen können, unterstützt der Verein Miteinander-Füreinander die betroffenen Familien bei der Antragstellung von Fördergeldern oder unmittelbar durch Bezahlung der Teilnahmegebühr. Nach dem Erfolg im Jahr 2008 beantragte der Verein erneut eine Unterstützung für dieses Projekt der sozialen Integration.

Projekt „Kinder in Bewegung“ der Schulsozialarbeit Weil der Stadt

Im November 2008 wurden die Grund- Haupt- und Förderschule zu Ganztagesschulen. Nach den Unterrichtsstunden werden die Schüler/innen im sog. Nachmittagsmodul von ehrenamtlichen Jugendbegleitern betreut. Für die Spiel- und Bewegungszeit im Mittagsmodul fehlte es noch an ausreichend Spielgeräten für die durchschnittlich 94 zu betreuenden Kindern. Die Kinder-und Jugendstiftung hat den Ankauf von mehreren Rollern unterstützt.

Projekt „Meine Clique und die Stadt“ der Jugendsozialarbeit

Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren sollten in einem gemeinsamen Filmprojekt sich und ihre Clique in einer Art Werbefilm darstellen und Lob oder Kritik äußern und ihr Verhältnis zu Weil als „ihrer Stadt“ darstellen. Die Jugendliche mussten ein Drehbuch erarbeiten und in die technischen Details der Bild- und Tontechnik eingewiesen werden. Das Projekt richtete sich an alle Jugendliche. Der entstandene Kurzfilm wurde am 10. Februar 2010 öffentlich präsentiert. Vertreterinnen der Kinder-und Jugendstiftung nahmen an der Präsentation teil und konnten sich vom Erfolg des Projekts überzeugen. Besonders hervorzuheben ist, dass Jugendliche aus unterschiedlichen Schichten (Schularten) an diesem Projekt beteiligt waren.

Für Interessierte ist der Film im Internet über folgenden Link zu betrachten:

Computerkurse der Volkshochchule Leonberg für Schüler/innen der Würmtalschule Merklingen

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Weil der Stadt wurden auch im Jahr 2009 mit finanzieller Beteiligung unserer Stiftung an der Würmtalschule Merklingen Kurse im Computerschreiben im 10 Fingersystem durchgeführt. Es handelt sich um ein fakultatives Angebot für die Schüler/innen der 5. Klasse.


Kommentar verfassen

Scroll to Top